Montag, 19. November 2018

Neue Kurzwaren

Mögt Ihr auch so gerne Stecknadeln? Ich finde sie sind mit das wichtigste Nähutensil (fast so wichtig wie gutes Nähgarn) und unverzichtbar. Deshalb sind mir Stecknadeln von guter Qualität sehr wichtig. Sie sollten nicht rosten und einwandfrei verarbeitet sein, damit auch nichts hakt oder gar der Stoff kaputt geht. Und am liebsten auch noch mit Glaskopf, damit nicht schmilzt, falls man mal mit dem Bügeleisen daran kommt. Hier kommen ein paar Neuzugänge, die wir zusätzlich zu den Standard Nadeln ins Programm genommen haben. Kleiner Tipp: vielleicht ist das auch eine kleine Geschenkidee für die Nähfeundin, Tante oder Nähmama. Oder für den Adventskalender, Wichtelgeschenk...


Stylische Stecknadeln in schwarz. Sehr schick, oder? Die langen sind etwas dicker und eignen sich hervorragend für dicke Stoffe, wie z.B. Strick oder Mantelstoffe.
Die Nadeln sind auch sehr fotogen, falls ihr mal Nähschritte fotografieren und posten möchtet


Stecknadeln mit Schaft und praktischer Griffmulde. Der Kopf ist aus Kunststoff und nicht bügelsicher. Dafür lassen sie sich sehr gut greifen und sind sicherlich auch etwas für Menschen mit schlechtem Fingerspitzengefühl oder motorischen Schwierigkeiten


Ösen in silber sind wieder da. Außerdem Heftfaden oder auch Reihgarn. Eines der wichtigsten Hilfsmittel beim nähen mit Webware. Besonders beim nähen von flutschigen Stoffen (wie z.B. Viskose) sollte man sich die Zeit nehmen und knifflige Teile vorher kurz mit der Hand zu reihen. Außerdem kann man damit auch wunderbar Hilfslinen oder Markierungen auf die rechte Stoffseite. Gerade beim nähen von dickeren Stoffen wie bei Wintermänteln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen