Mittwoch, 9. November 2016

Strickjacken

sind für mich ja unverzichtbar in der kühler Jahreszeit. Ich mag es einfach, als Lagenlook diese über ein Shirt zu tragen. Oder wenn es kühler wird, die Strickjacke mal eben überzuwerfen. Sich reinzukuscheln, ein bequemes, angenehmes Kleidungsstück zu tragen. Wird es einem doch mal warm (oder wärmer als gedacht), kann diese einfach ausgezogen werden. Dem Zwiebellook entsprechend, kann sie unter einem Wintermantel als wärmende Zwischenlage getragen werden... und, und, und...
Ich mag sie halt, die Strickjacken.
Und so war es ja auch klar, dass ich mir den Cardigan Susanne von Compagnie M. nähen musste. Das Papierschnittmuster gibt es für Frauen und Kinder neu bei Tante Hilde im Laden.







Genäht habe ich mir den Cardigan aus einem Doubleface Strick. Die eine Seite ist rosa/violett und die andere Seite grau.



Der Stoff hat einen Woll- und Seidenanteil und durch die gedoppelte Strickart ist er richtig muckelig warm.


Die Jacke ist total gemütlich und der Schnitt der Taschen lädt sofort zum Hände in die Tasche stecken ein. Automatisch!






Es gibt verschieden Möglichkeiten, die Taschen zu nähen. Da ich mich für einen Doubleface Stoff entschieden habe, konnte ich einfach die Innenseite nach außen klappen. Man kann aber auch mit einem Futter arbeiten und einen anderen Stoff als kontrast nehmen oder den gleichen Stoff als Beleg verarbeiten und so die gleiche Stoffseite für die Taschen vernähen. Außerdem kann die Jacke aus Sweat, Strick oder Jaquard genäht werden.






Ich finde jedoch gerade den Kontrast sehr interessant. Die Jacke ist einfach zu nähen und obwohl die Anleitung auf Englisch ist, ist sie leicht verständlich und durch die Bebilderte Anleitung gut zu verstehen. Die Kanten habe ich übrigens alle mit einem Rollsaum versäubert. Easy-Peasy sag ich Euch. Traut euch an Eure Ovi und testet sie aus. Die Kanten könnten auch mit Schrägband oder einer Paspel versäubert werden... Bei meiner nächsten Jacke werde ich eine dieser Möglichkeiten mal ausprobieren.

Schnittmuster: Cardigan Susanne von Compagnie M erhältlich bei Tante Hilde
Stoff: Doubleface Strick von Tante Hilde
Verlinkt: MeMadeMittwoch *klick* und AfterWorkSewing *klick*




Kommentare:

  1. Große Klasse! Die Farbkombi gefällt mir richtig gut! Ich habe vor dem Nähen von Strickstoff immer Respekt, weil er sich bei mir gern verzieht. Da stricke ich meine Jacken dann doch lieber :-)))

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so ein langes Strickjäckchen fehlt mir noch und bräuchte ich diesen Winter endlich mal.
    Deine Jacke sieht klasse aus und du hast die doppelte Seite geschickt genutzt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Eine wirklich schöne Farbkombination!
    Und ein toller Cardigan :-)) Gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein genialer Schnitt! Schaut urgemütlich aus, die Tashen sind ein Highlight. Tolle Version!
    Liebe grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen